Wir verstehen, dass sich nicht jeder Mensch jeden Tag informieren kann. Doch die Corona-Pandemie geht ja nun doch schon seit ein paar Monaten, da sollte man meinen, dass nun gerade Facebook-Nutzer mitbekommen haben sollten, dass es nicht nur ein Coronavirus gibt.

Und trotzdem tauchen wieder Beiträge auf, deren Ersteller nur scheinbar eine große Entdeckung machten:

 

WEITERLESEN bei www.mimikama.atwww.mimikama.at

Corona Virus

Aussagen von Dr. Thomas Hausner  Chef des Lorenz Böhler-Krankenhauses und selber an Corona erkrankt über den <vergleich von Corona und Grippe

 

 

Seine Aussagen zum Vergleich Corona und Grippe:

Man hört oft, Corona sei bei mildem Verlauf nicht schlimmer als die Grippe. Stimmt das?
Die Zahl der Corona-Toten hat die Millionengrenze bereits überschritten. In einem Jahr hat es niemals eine Million Grippe-Tote gegeben, außer bei der Spanischen Grippe. Also stimmt es nicht.

Quelle: Kronenzeitung

Paeger: Da reden wir natürlich nicht von einem Kratzen im Hals oder einer Bronchitis. Es werden neben Atmungsorganen auch andere Organe wie Niere oder Leber befallen oder es sind Nerven im Gehirn betroffen. Und das ist auch der Unterschied zur Influenza, den so mancher nicht sehen will. Bei der Influenza gehen die Viren regelhaft nicht über den Atmungstrakt hinaus.

Dr. Axel Paeger

Ausbildung und beruflicher Hintergrund

Doktor der Medizin
Ludwig-Maximilians-Universität Medizinische Fakultät,
München, Deutschland
Harvard University, Boston, MA, USA
University of London, Guy´s Hospital Medical School, UK

Immer wieder kursieren im Internet Meinungen, dass man sich nicht impfen lassen solle. Sei es gegen Grippe und schon gar nicht gegen Covid19. Würde diese Impfung weltweit durchgeführt, führt sie nach meiner Meinung ultimativ zur Ausrottung der Krankheit, wie im Beispiel der Pocken. Aber natürlich sollen wir uns nicht gegen Influenza oder Covid19 impfen lassen, denn dann bleiben uns diese Krankheiten erhalten und alle jene, die jetzt gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Replikationszahlen (Mund-Nasen-Schutz, Abstand halten, keine Partys, "social distancing", ...) sind, sollten sich bewusst sein, dass eigentlich sie diejenigen sind, die die weitere Fortführung der Maßnahmen befürworten.

Leuten, die behaupten, dass Covid19 weniger gefährlich als eine Grippe sei, muss ich unterstellen, dass ihnen grundlegende mathematische Kenntnisse fehlen.

Es wird empfohlen, sich etwas Zeit zu nehmen und folgendes Video anzusehen:

https://www.youtube.com/watch?v=2hkpfR-J5os

In einem ca. 60 Minuten langen Video kündigt ein Psychologiestudierender mit dem Namen Sebastian die „Zerstörung des Corona Hypes“ an. Was ist dran?

 

Das Video der „Zerstörung des Corona Hypes“ ist ein recht clever aufgebautes Video. Der Darsteller Sebastian, nach eigenen Angaben ein Psychologiestudierender aus Ulm, bindet direkt seine Zuseher mit einem kleinen Trick: Er stellt eine Wette voran!

Die Wette lautet, dass man es nicht schaffen würde, das ganze Video zu schauen, ohne am Ende der Meinung zu sein, dass alle Maßnahmen in der Coronakrise ungerechtfertigt gewesen waren. Das ist ein guter Schachzug, denn wer verliert schon gern eine Wette? Bzw. selbst wenn man nicht wettet, so handelt es sich um eine (bewusste?) Provokation derer, die sagen, dass sie dem Video der „Zerstörung des Corona Hypes“ am Ende widersprechen, jedoch dennoch das gesamte Video gesehen haben.

 

Weiterlesen

 

Ein weiterer Faktencheck

 

Support

ShowIp JT1


IP Addres:
44.200.175.255

Copyright © Wolfgang Willburger. All Rights Reserved.